Für manche Abteilungen und Projekt- Gruppen gehört Englisch fest zum Alltag dazu: Kundenakquise und -service, Logistik, Forschung & Entwicklung, Verhandlungen, das Handling von Social Media-Plattformen und Communities …

Das ist ganz schön fordernd! Besonders, wenn die Englisch- Kenntnisse dazu noch nicht reichen oder schlichtweg Routine und Sicherheit fehlen.

Je nach Nationalität der Gesprächspartner stellen Aussprache und Mentalität zusätzliche Hürden dar.

“Auf Englisch dauert alles viel länger – und dabei haben wir eh so wenig Zeit!”

“Ich mache meinen Job gut, aber ich habe den Eindruck, dass das auf Englisch nicht so rüberkommt.”

“Ich will meinen Arbeitsbereich anschaulich erklären können.”

“Ich muss oft mit ausländischen Kunden und Geschäftspartnern essen gehen. Das finde ich immer so anstrengend.”

 

Drei Ziele für besseres Englisch

Straight to the point – to save time and money. Ein individuell auf Sie abgestimmtes Training bringt Ihnen schneller Erfolge: Letztlich kommt es darauf an, ganz gezielt die Situationen zu meistern, die immer wieder vorkommen. Ich mache mir vor Beginn des Trainings ein genaues Bild davon und schneidere die Inhalte exakt darauf zu.  

No longer at a loss for words. Oft sind es nicht die Fachgespräche, die auf Englisch schwerfallen, sondern die lockeren Unterhaltungen zwischendurch. Genau diese sind sehr wichtig für den Aufbau starker Geschäftsbeziehungen und für reibungslose Zusammenarbeit. Deshalb ist es mir wichtig, dass der “soziale Kitt” des Miteinanders in jedem Training Platz findet. Auch hier gehen wir zielgerichtet vor, denn interkulturelle Unterschiede spielen dabei eine sehr große Rolle.

Using the momentum of the team. Es gibt Schwung, gemeinsam mit Kollegen die Englischkenntnisse zu verbessern. Die Erfolge der anderen spornen an. Man kann sich im Berufsalltag gegenseitig an das Gelernte erinnern und sich aushelfen. Und es ist einfach ein gutes Gefühl, das als Team in Angriff zu nehmen.

 

Wie gehen wir vor?

In einem ersten Gespräch schauen wir ganz genau, wer was auf Englisch bewerkstelligen muss und was Ihren Mitarbeitern schwerfällt.

Zusammen überlegen wir, welcher zeitliche Rahmen am effektivsten ist, damit Sie das Englischtraining gut in Ihren Alltag integrieren können (z. B. 90 Minuten wöchentlich oder einen Halbtages-Workshop).

Ich stelle Ihnen ein Paket zusammen, mit dem Ihre Mitarbeiter auf die wichtigen Situationen gründlich vorbereitet werden. So wissen alle genau, wie viel Zeit sie investieren müssen. Und Sie haben das Budget im Griff.

Der Unterricht findet bei Ihnen vor Ort statt. Auf Wunsch organisiere ich einen Konferenzraum.

Sprechen Sie mit mir! Ich mache Ihnen gerne ein Angebot.